Geschrieben

Der Ostwall 1

Wer sich für die Verteidigungsanlagen des dritten Reiches interessiert, kommt um einen Besuch des “Ostwalls” im heutigen Polen nicht herum. Hier ist die Geschichte noch lebendig und wohin man auch schaut: Ganze Landstriche voller Bunkerruinen, Lüftungstürme, beweglicher Brücken und mit Wasser flutbare Niederungen. “Drachenzähne” am Rand der Felder als Panzerabwehr und darunter Kilometer lange unterirdische Gänge in Dutzenden Metern Tiefe. Die Natur hat sich viel zurückerobert, die Bauwerke zerfallen, aber noch immer bleibt der Schrecken spürbar, der hier einmal herrschte.

Kommentare abonnieren

Es gibt einen Kommentar zu diesem Artikel

  1. Kai Gieseler sagt:

    Da muss ich auch noch mal unbedingt hin. Beeindruckend-bedrückende Bilder.

Schreiben Sie einen Kommentar!

* Erforderliche Angabe

Peter Hostermann is powered by WordPress and FREEmium Theme.