Geschrieben

NIKON F5 0

Neulich fiel mir bei einem Fotohändler für ein geringes Entgeld eine defekte NIKON F5 in die Hände.

Zuhause bestaunte ich die Kamera, die zu ihrer Zeit zu den besten ihrer Art gehört haben muss und von der Ausstattung meiner derzeitigen D300 sicher um nichts nachstand. Ein Winder für Serienbilder, nachlaufender Fokus und die Möglichkeit, Belichtungsreihen anzufertigen waren Features, die mir sofort ins Augen fielen.

Die abnehmbare Rückwand konnte durch ein Multifunktionspanel ersetzt werden, das Optionen wie eine “Fokusfalle” enthielt. Auch der angebrachte Winkelsucher ist gesteckt und ließ sich durch einen Lupensucher, Sportsucher oder Lichtschacht ersetzen.

Ein Feature gefiel mir, das aktuelle NIKONs nicht mehr haben: Um die Kamera mittels des bekannten Drehschalters zum Leben erwecken zu können, musste gleichzeitig der Auslöser gedrückt werden. Gegen versehentliches Einschalten sicher ganz nützlich …

Kommentare abonnieren

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar!

* Erforderliche Angabe

Peter Hostermann is powered by WordPress and FREEmium Theme.