Archiv Mai 2011

Scott Bradley – Das Buch 0

Der Weltraum ist langweilig. Wissenschaftsendungen wollen uns Glauben machen, das Universum sei ein Ort, an dem unentwegt unheimlich fetzige Dinge passieren, aber außer einem Haufen gähnend schwarzer Löcher, deren Existenz mithilfe von Theorien erklärt werden, die schwerer zu verstehen sind als eine von Indern aus dem Koreanischen ins Deutsche übersetzte Bedienungsanleitung gibt es nichts wirklich Fesselndes mehr im All und immer wenn NASA-Sonden Bilder von der Oberfläche eines fremden Himmelskörpers zur Erde funken, hält die Menschheit den Atem an und fragt sich: Sind auf den Aufnahmen wieder nur “öde Weiten” zu sehen oder sind zur Abwechselung auch mal ein Paar “weite Öden” dabei?

Weiterlesen »

Peter Hostermann is powered by WordPress and FREEmium Theme.